Skandal um Bioeier: Futtermittel sind Dioxinfrei

Nach dem Fund von Dioxin in Bioeiern sind die Untersuchungen der Futtermittelproben in Niedersachsen abgeschlossen.

In keiner der jüngsten Proben sei noch Dioxin enthalten gewesen, sagte am Dienstag eine Sprecherin des Landesamtes für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz. Das Testergebnis von Eiern aus drei Betrieben steht aber noch aus. Es wird erst in der kommenden Woche erwartet. In Niedersachsen sind wegen des dioxinverseuchten Futters weiterhin neun Biohöfe gesperrt, sieben davon vorsorglich.

Von dort dürfen derzeit weder Eier noch Fleisch in den Handel gebracht werden. Ein niederländischer Unternehmer hatte dioxinbelastetes Futter an Höfe in mehreren Bundesländern verkauft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s