zuckermais – lecker – ob on the cob oder als körner

Noch bis November wird frischer Süßmais auf Wochenmärkten angeboten

Europäische Landwirte pflanzen mehr Zuckermais an als zuvor. Im Jahr 2009 wächst das Gemüse auf einer Fläche von 64.000 Hektar. Das meldet das Deutsche Maiskomitee (DMK) unter Berufung auf Zahlen der European Confederation of Maize Production, kurz C.E.P.M. Zuckermais, auch Süßmais oder Gemüsemais genannt, wird vor allem in Ungarn (27.000 Hektar) und Frankreich (19.200 Hektar), aber auch in Polen (5.600 Hektar) und Spanien (5.200 Hektar) angebaut. In Deutschland gewinnt das Gemüse erst seit einigen Jahren an Bedeutung und gedeiht in klimatisch günstigen Lagen auf einer Fläche von immerhin 1.900 Hektar.

Während Süßmais im Supermarkt überwiegend als Dosenware erhältlich ist, bieten Wochenmärkte noch bis zum November frische Kolben an. Vor der Zubereitung müssen die Hüllblätter und die vertrockneten Griffel entfernt werden. Dann können Sie das Gemüse für zehn bis 15 Minuten in Wasser mit etwas Butter und einer Prise Zucker kochen. Erst nach dem Wasserbad sollte der Mais gesalzen werden, da ansonsten die Körner verhärten. Der Kolben lässt sich leicht abknabbern, wenn man von beiden Seiten einen Zahnstocher hineinsteckt.

… tolle beilage !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s